Ihr Warenkorb ist leer.

Worauf beim Aufstellen eines Whirlpools achten?

Grundsätzlich brauchen Sie nur einen ebenen Untergrund und einen festen Stromanschluss, um Ihren Whirlpool aufstellen zu können. Feste sanitäre Wasseranschlüsse sind nicht notwendig. Es reicht ein Gartenschlauch, um den Whirlpool mit Wasser zu füllen. Auf was Sie beim Aufstellen Ihres Whirlpools sonst noch achten müssen, lesen Sie hier.

Standortwahl für den eigenen Whirlpool

Achten Sie bei der Wahl des geeigneten Standortes für Ihren Whirlpool auf folgende Punkte:

  • Bei Balkonen, Terrassen oder Wintergärten muss die Tragkraft des Untergrundes geprüft werden. Achten Sie dabei auf das Gewicht des gewünschten Whirlpools.
  • Vermeiden Sie Standorte unter Bäumen und Sträuchern, welche stark Blüten, Laub oder Nadeln verlieren.
  • Können die Nachbarn reinschauen? Denken Sie in puncto Privatsphäre auch an die wandelnden Jahreszeiten, wenn beispielsweise im Winter die Bäume kein Laub mehr tragen.
  • Baugenehmigungen sind meistens nicht notwendig, sofern Sie den Whirlpool nicht in den Boden versenken. Achten Sie trotzdem auf Grenzabstände und sprechen Sie vorgängig mit direkten Nachbarn.
  • Erreichen Sie den Whirlpool auch bei Regen oder Schnee?
  • Möchten Sie den Whirlpool einfach platzieren oder in die Landschaft integrieren?
  • Ist der gewünschte Standort erschlossen und kann durch ein Fahrzeug oder einen Kran erreicht werden, damit der Whirlpool installiert werden kann?

Beispiele für den Untergrund von Whirlpools

Stromanschluss für den eigenen Whirlpool

Der gängigste Stromanschluss unserer Whirlpool-Modelle ist 230 V / 380 VAC (3x16A). Die Stromanbindung an den Whirlpool muss durch einen Elektriker sichergestellt werden. Bei einem Whirlpool mit zwei getrennten Becken muss der Elektriker hingegen zwei Stromanbindungen sicherstellen.

Die elektrische Leitung wird dabei direkt von der Gebäudeverteilung zum Whirlpool geführt und muss zwingend mit einem Personenschutzschalter versehen sein. Der Whirlpool selbst besitzt kein Anschlusskabel und keinen Stecker. Er wird mittels Festanschluss mit der Zuleitung verbunden. Achtung: Diese Arbeiten dürfen nur durch einen konzessionierten Elektriker ausgeführt werden.

Wasser für den eigenen Whirlpool

Whirlpools brauchen keinen sanitären Gebäudeanschluss. Das bedeutet, dass keine Wasserzu- oder -ableitungen notwendig sind. Gefüllt und entleert wird der Whirlpool mittels eines simplen Gartenschlauchs. Tipp für Ungeduldige: Damit es schneller geht, besteht die Möglichkeit den Whirlpool mit einem Feuerwehrschlauch an einem Wasserhydranten zu füllen. Fragen Sie dazu bei der Gemeindeverwaltung Ihres Wohnorts nach.

Wochenendverkauf
Wir sind für Sie da - rufen Sie uns an

Telefon 062 886 66 33 oder 079 422 68 13
Auch Samstag/Sonntag von 10-15 Uhr erreichbar.

Jetzt 11 % Rabatt auf alle Modelle!