Samstag & Sonntag geöffnetWochenendverkauf
Ihr Warenkorb ist leer.

Wie viel kostet mich der Betrieb eines Whirlpools?

Whirlpool-Kauf

Der Kaufpreis für ein Whirlpool ist die eine Sache. Die Kosten für den Betrieb sollten Sie natürlich auch berücksichtigen. Was kosten Filter, Chemie und Ersatzteile für Ihr Jacuzzi im Jahr? Hilfreiche Tipps für den effizienten Unterhalt und mit welchen Unterhaltskosten Sie bei einem Whirlpool rechnen müssen, lesen Sie hier.

Tipp beim Unterhalt: Betriebskosten sparen mit guter Isolierung
Wenn Ihr Whirlpool im Freien genutzt wird, ist eine gute Isolierung ein wesentliches Qualitätsmerkmal. Da das Wasser permanent auf der voreingestellten Wunschtemperatur gehalten wird, wird je nach Isolierung mehr oder weniger Energie verbraucht.
Erfahrungsgemäss beträgt die optimale Wassertemperatur im Winter ca. 37 Grad und im Sommer 33 Grad. Fällt die Temperatur unter diesen Wert, heizt der Whirlpool automatisch nach. Je besser also die Isolierung, desto stabiler bleibt die Temperatur und umso weniger muss nachgeheizt werden – was wiederum Energie und somit Unterhaltskosten spart.

Expertentipp: Verzichten Sie unbedingt auf eine billige Vollausschäumung. Im Falle eines Wasserverlusts kann das Gerät nur sehr aufwändig – wenn überhaupt – repariert werden. Bei günstigen Whirlpools wird diese Bauart aus Kostengründen noch immer ausgeführt. So kann nämlich an der Wannenstärke und Statik gespart werden – häufig mit der unehrlichen Aussage: «Wir wollen nur das Beste für den Kunden!»

Was sind die Betriebskosten eines Whirlpools?

Der tatsächliche Energiebedarf und somit die Betriebskosten Ihres Whirlpools bzw. Jacuzzis werden wie folgt ermittelt:

  1. Unterhaltskosten von sehr einfachen Whirlpools mit einer Pumpe und einem Filter:
    Kosten im Jahr: CHF 1'200.– bis 1'500.–
    Kosten pro Monat ca. CHF 100.– bis 125.–
    für Betriebskosten sowie Austausch des Filters inkl. Chemie
  2. Unterhaltskosten von Whirlpools im mittleren Preissegment mit zwei bis drei Pumpen, Filter und Entkeimungsanlage:
    Kosten im Jahr: CHF 1'500.– bis 2‘000.–
    Kosten pro Monat: CHF 125.– bis 165.–
    für Betriebskosten, Filteraustausch und Kartuschen-Patrone der Entkeimungsanlage inkl. Chemie
  3. Unterhaltskosten von Whirlpools im höheren Preissegment mit drei bis sechs Pumpen, Entkeimungsanlage und mehreren Filtern:
    Kosten im Jahr: CHF 1‘800.– und 1‘400.–
    Kosten pro Monat CHF 150.– bis 200.–
    für Betriebskosten, Filteraustausch und Kartuschen-Patrone der Entkeimungsanlage inkl. Chemie

Weitere Kosten im Unterhalt eines Whirlpools
Erfahrungsgemäss müssen nach drei bis fünf Jahren die Kopfkissen im Whirlpool und vor allem die Isolierabdeckung infolge Verwitterung und Ausbleichung ersetzt werden. Für diese Unterhaltskosten empfehlen wir Ihnen jährliche Rückstellungen von CHF 200.– bis 400.–.

Betriebskosten sparen mit Ozonanlage
Zu den empfohlenen optionalen Ausstattungen gehören Zusatzdesinfektionssysteme, die erstens die Wasserpflege Ihres Whirlpools erleichtern und zweitens Kosten im Unterhalt einsparen. Ozonanlagen etwa produzieren keimtötendes Ozon, das seine Wirkung beim Kontakt mit dem Badewasser sofort entfaltet. Dadurch wird der Chemikalienbedarf Ihres Whirlpools gesenkt.

Wichtig: Verzichten Sie auf eine billige Vollausschäumung, da das Gerät bei einem Wasserverlust nur sehr aufwendig – wenn überhaupt – repariert werden kann. Bei günstigen Produkten wird diese Bauart aus Kostengründen noch immer ausgeführt, um an der Wannenstärke und Statik zu sparen.