Samstag/SonntagWochenendverkauf
Ihr Warenkorb ist leer.

Wie funktioniert die Aromatherapie im Whirlpool?

Whirlpool mit Aromatherapie

Ätherische Öle mit ihren abwechslungsreichen Duftrichtungen beleben oder beruhigen – wirken jedoch in jedem Fall entspannend auf Körper und Seele. Dieses Wissen ist schon seit Jahrtausenden bekannt. Auch Aromatherapie und Whirlpool passen wunderbar zusammen. Wir zeigen Ihnen wie: Sorgen Sie mit Ihren Lieblingsdüften für entspannten und sinnlichen Spass im Whirlpool.

Kurzgeschichte der Aromatherapie

Bereits zur Zeit der alten Hochkulturen in Mesopotamien und Ägypten wurden Duftstoffe bzw. Pflanzenteile in Form von Räucherwerk u. a. für therapeutische Zwecke angewandt. Davon abgeleitet wurde übrigens die heutige Bezeichnung Parfum (lat. Per fumum – durch den Rauch). Auch ist bekannt, dass die Ägypter ihre Pharaonen mit Myrrhe- und Zedernholzöl einbalsamierten. Es deuten zudem verschiedene Hinweise in alten Schriften darauf hin, dass auch die Chinesen zu ungefähr derselben Zeit bereits mit Ölen und Düften aus Pflanzenextrakten arbeiteten.

Heilende Wirkung per Zufall entdeckt

Die Bezeichnung Aromatherapie stammt aus dem 20. Jahrhundert. Der französische Chemiker René-Maurice Gattefossé entdeckte per Zufall die heilsame Wirkung von Lavendelöl bei Verbrennungen, welche ohne Narbenbildung abheilten. Er folgten weitere Nachforschungen und schliesslich die Herstellung diverser Produkte mit ätherischen Ölen. Die beiden letzten Publikationen «Aromatherapie» und «Essentielle Antiseptika» (1937) haben alle späteren Anwender von ätherischen Ölen geprägt. 

Anwendungen der Aromatherapie

Aromatherapie ist die Behandlung von Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen mit ätherischen Ölen. Sie ist aufgrund der Benutzung von Pflanzenteilen oder -konzentraten eine Form der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde). Die Verwendung der Aromatherapie in Privathaushalten ist schon längst Alltag und wird oftmals gar nicht explizit als Aromatherapie bezeichnet. Gängige Beispiele dafür sind Erkältungsbäder, Geruchspflaster, Massageöle und Duftlampen. 

Duftstoffe können unterschiedlich auf den menschlichen Körper einwirken:

  • Der Geruchssinn wird angesprochen und führt so zu einer Sinneswahrnehmung mit all den damit verbundenen Nebeneffekten (Gefühlseindruck, Erinnerung, reflektorische Beeinflussung verschiedener Körperfunktionen, etc.).

  • Nach Einnahme oder Inhalation können ätherische Öle eine direkte Wirkung auf die Organe haben. Lavendelöl soll zum Beispiel beruhigend wirken, Thymian aktivierend, Jasminöl antidepressiv, Orangen- und Zitronenöl sollen die Stimmung aufhellen.

  • Einige ätherische Öle besitzen antibiotische Eigenschaften, wodurch sie sich gut für die Prophylaxe und zur Behandlung leichterer Infekte eignen. Neben den reinen Aromaölen eignen sich hierfür auch bestimmte Heilkräuter und Gewürze wie Thymian, Salbei und Zitronenmelisse. 

  • Es ist auch möglich, Öle direkt (mit Vorsicht) oder verdünnt (2%ige Mischung auf ein Trägeröl z. B. Olivenöl) auf die Haut aufzutragen. Ätherische Öle, die in Reinform auf die Haut aufgetragen werden können sind z. B. Zitrone (bei Warzen) oder Lavendel (zeigt bei Verbrennungen/Brandblasen sehr gute Wirkung. Auch Immortelle soll auf Wunden aufgetragen eine wundreinigende, heilungsfördernde und -beschleunigende Wirkung haben. 
Whirlpools

Nur wenige Klicks zu Ihrem Traumwhirlpool.

Zum Gesamtsortiment

Aromatherapie im Whirlpool

Beruhigende oder stimulierende Duftstoffe lösen beim Einatmen körperliche und psychische Spannungen. Diese Art der Duft-Therapie lässt sich ideal mit der Hydrotherapie verbinden. Aromatherapie kann somit auch im Whirlpool angewendet werden.

So funktionierts 

Durch das sprudelnde Whirlpool-Wasser haben die Essenzen eine noch stärkere Wirkung. Nach einem hektischen Tag kann man so Atemzug für Atemzug im warmen Wasser zur Ruhe kommen und wunderbar abschalten. Für die Aromatherapie im Whirlpool gibt es zwei Möglichkeiten:

Einerseits können Flüssigaromen ins Whirlpoolwasser gegeben werden. Achtung: Bitte nur Produkte verwenden, welche explizit für die Benutzung im Whirlpool vorgesehen sind. Nicht geeignete Duftstoffe können folgeschwere Ablagerungen im Whirlpoolsystem mit sich bringen und dem Gerät schaden.

Andererseits gibt es spezielle Aromaeinsätze bzw. Dufteinsätze für das Luftsystem des Whirlpools. Dabei wird das Aroma durch die Luftdüsen abgegeben. Der grosse Vorteil ist hier, dass wenn die Luftdüsen deaktiviert werden, keine Aromarückstände bleiben. Diese Variante der Aromatherapie funktioniert nur, wenn der Whirlpool mit einem entsprechenden Aromasystem ausgestattet ist.

Wochenendverkauf
Whirpool Ausstellung in Lenzburg/AG

Samstag/Sonntag 19./20. Oktober 2019 10-15 Uhr
Herbstaktion! 20 Whirlpools mit 20% Rabatt