Samstag/SonntagWochenendverkauf
Ihr Warenkorb ist leer.

Wie oft muss ich Wasser im Whirlpool wechseln?

Damit Ihr Whirlpool eine Oase der Entspannung und Erholung bleibt, ist eine gute Wasserpflege unerlässlich. Dazu gehört auch das Wechseln des Whirlpool-Wassers. Wie oft Sie das tun sollten und wie Sie dabei am besten vorgehen, haben wir für Sie zusammengestellt.

Gute Wasserpflege des Whirlpools als A und O

Je nachdem, wie Sie regelmässig und wirksam Sie Ihren Whirlpool pflegen, muss das Wasser öfters gewechselt werden. Grundsätzlich gelten folgende Tipps zur Whirlpool-Pflege:

  • Duschen Sie vor jedem Poolgang und vermeiden Sie so Rückstände von Seife, Lotionen oder Shampoos im Whirlpool
  • Falls Sie Badesachen im Whirlpool tragen, lohnt es sich diese ebenfalls mit klarem Wasser zu spülen, damit Rückstände vom Waschmittel entfernt werden
  • Wöchentliche Desinfektion Ihres Whirlpools. Je nach Grösse des Whirlpools und den benutzten Chemikalien zur Wasserbehandlung gibt es kleine Abweichungen bei der genauen Vorgehensweise
  • Kontrollieren Sie ausserdem den pH-Wert. Der Idealwert liegt zwischen 7,0 und 7,5.
  • Monatliche Reinigung des Whirlpool-Filters. Entfernen Sie den Filter und reinigen und desinfizieren Sie diesen


Regelmässiges Wechseln des Whirlpool-Wassers

Ein regelmässiges Ablassen und Neubefüllen mit frischem Wasser ist ein wichtiger Bestandteil der Whirlpoolpflege, denn mit der Zeit reichert sich das Wasser mit Mineralien, Chemikalien und anderen Stoffen an. Diese lassen das Wasser leblos aussehen und verschlechtern die Wirksamkeit der Pflegemittel. Wir empfehlen, dass Sie das Whirlpool-Wasser je nach Pflege, Wasserqualität und Nutzung etwas 2-3x pro Jahr wechseln.

So gelingt der Wasserwechsel bei Ihrem Whirlpool

Führen Sie einen Tag vor dem Wasserwechsel eine Stosschlorung mit bspw. Chlorgranulat durch. So werden alle Düsen und Leitungen optimal desinfiziert und Ablagerungen entfernt. Dabei können Sie die Massagepumpen ein paar Minuten laufen lassen, damit wirklich alles gut durchgespült wird.

Sicherung raus und Whirlpool vom Strom nehmen

Schalten Sie den Whirlpool aus und nehmen die Sicherung raus. In der Regel sollte Ihr Whirlpool stromtechnisch so installiert sein, dass Sie diesen einfach vom Strom nehmen können.

Wasserpflege-Set für Whirlpool
Wasserpflege-Set für Whirlpool

Wasserpflege für den nachhaltigen Genuss und Komfort

Wasser ablassen

Für einen kompletten Wasserwechsel muss zuerst das alte Wasser abgelassen werden. Mit Hilfe einer Tauchpumpe, welche an den Gartenschlauch angeschlossen ist, können Sie das Wasser in den Abwasserkanal pumpen. Da die letzten Liter im Fussraum des Whirlpools nicht mit der Tauchpumpe abgesaugt werden können, empfiehlt sich dazu der Einsatz eines Nasssaugers.

Becken, Düsen und Filter reinigen

Reinigen und desinfizieren Sie das Becken des Whirlpools, wie auch den Filter. Zum Test, ob sich in den Düsen Ablagerungen gebildet haben, können Sie ein bis zwei Düsen rausschrauben und kontrollieren. Sollten Ablagerungen entdeckt werden, dann sollten Sie alle Düsen rausschrauben und diese reinigen.
Spülen Sie ausserdem den Filterschacht, in dem Sie die Filterkappe im Fussbereich abschrauben und mit dem Gartenschlauch den ganzen Filterschacht spülen. Sobald keine Verschmutzungen mehr sichtbar sind und das Wasser im Fussbereich klar ist, kann dieses mit dem Nasssauger entfernt werden.

Whirlpool befüllen

Jetzt kann der Whirlpool wieder mit frischem Wasser befüllt werden. Schliessen Sie dazu den Gartenschlauch an einen Wasserhahn mit Warmwasser an, damit das Aufheizen des Whirlpools nicht so lange dauert. Sobald der Filter mit Wasser bedeckt ist, kann der Whirlpool wieder an den Strom genommen werden. So wird sichergestellt, dass die Zirkulationspumpe keine Luft zieht.

Hinzufügen von Pflegemittel

Wenn der Whirlpool wieder vollständig mit Wasser gefüllt ist, kann anschliessend das Pflegemittel ins Wasser gegeben werden.

Wochenendverkauf
Whirpool Ausstellung in Lenzburg/AG

Samstag/Sonntag 20./21. Juli von 10-15 Uhr
Lieferung innert 72 Stunden!